Bürgerverein Flammersbach e.V. - Archiv


 

2018

 

Lebendiger Adventkalender
mehr
 

Tannenbaumstellen


(C) Fotos: Henning Boss, 11/2018 (P)

Sa. 24. November, 10:00 Uhr
Unsere Kommission hatte wieder ein schönes Exemplar gefunden und am gewohnten Platz "bim Bullewar" aufgestellt und geschmückt.

 


Bürgertreff


Fr. 16. November, ab 19:00 Uhr.
Dank der Unterstützung durch den SGV konnte der 41ste Bürgertreff in dessen gut beheiztem Wanderheim bei klarem Himmel und Kälte veranstaltet werden. Beim gemeinsamen Austausch & Essen oder dem Spiele-Klassiker "4 gewinnt" vergingen die Abendstunden wie im Fluge. Herzlichen Dank auch an alle Helfer im Service und für die leckeren Salate im Namen des Vorstandes.
 

Herbststimmungen (C) BV Flammersbach 2018-11 (P)



Geschafft 

Am 27.10. fanden sich für 2018 das letzte Mal die gewohnten "Helfenden Hände" am Bürgerhaus ein, um wieder den vielfältigen Aufgaben rund um die Ortspflege in unserem Ort ehrenamtlich zu widmen. Neben Muskelkraft und Ideen, wo es am Nötigsten erscheint, wird gerade auch in diesem Bereich fiel Zeit für das äußere Erscheinungsbildes unseres Ortes geopfert, wofür allen Helfen Dank und Respekt zu zollen ist.
 

Flammersbacher Spätherbstimpressionen

Zur vorletzten Ortspflege trafen sich die Helfer am Samstag 29.09. . Auf dem Programm standen die Hangsicherung zum Kindergarten auszubessern, die Hecke vorm Bürgerhaus um ca. 1m auf ca. 1,2m zurückschneiden und das Ehrenmal und den Parkplatz am Bürgerhaus zu putzen.

 
40. Bürgertreff


Samstag, 01.09. ab 19:00 Uhr,
Zum runden Bürgertreff hatte der Bürgerverein draußen auf den Parkplatz unter den Linden beim Bürgerhaus eingeladen. Etwa 80 Flammersbacher & Gäste fanden sich in der Abendkühle ein um sich am gemeinsamen Gespräch zu erwärmen. Zur Stärkung gab es selbstgemachte Tagliatelle mit Sauce die schnell vergriffen waren, dazu Nachtisch. Ein herzlicher Dank an alle Helfer zum Auf- und Abbau, an die Küche für die Essenzubereitung, an den Kindergarten Lummerland und die Gemeinde für die Platzgestattung.

 

Flammersbacher Impressionen im August

Einsatz im August

Zunächst vermisst und wieder da

"Bonnie" hat wieder zu Ihrem Zuhause zurück gefunden. Die Familie Scheld bedankt sich bei allen, die während der Wochen der Suche, ein wachsames Auge hatten.

 
Plakat
                                                                                                   Bericht
 

SGV, CVJM & Bürgerverein Flammersbach veranstalten gemeinsames Fest


Neuer Mulchmäher im Einsatz

Pressemitteilung "Bürgerverein aktiv in Ortspflege"
(C) Siegerländer Wochen-Anzeiger, 11.07.2018 (P)
(C) Westfalenpost, 14.07.2018 (P)






 

Jahresausflug ins Windecker Ländchen

Mit freundlicher Genehmigung (C) Wikipedia | Wolkenkratzer (P)

Sonntag, 10. Juni

Vom Treffpunkt unter den Linden am Bürgerhaus (Bild) ging es per PKW nach Brachbach und von dort weiter mit dem Rhein Sieg Express (Bild) nach Schladern. Vom Bahnhof startet der Naturpfad des örtlichen Bürgervereines zur Burgruine Windeck, wo zur Mittagszeit bei Glockengeläut weitere Siegerländer angetroffen wurden.

Bergab vorbei an der wiederaufgebauten Mühle in Altwindeck (Bild) ging es zum Pavillon am Siegdurchbruch. Der Wasserfall entstand beim Bau der Bahnstrecke Köln Richtung Siegen 1857-1858 und verkürzte den Lauf der Sieg um etliche Kilometer. Siegaufwärts wurde diese in Richtung Mauel gequert und das Ziel Maueler Hofbräu hinter der Wasserburg erreicht. Im schattigen Biergarten des 1883 eröffneten Familienbetriebes ließ es sich prima aushalten. Nach kurzem Fußmarsch rollte die jetzt müde gewordene Gesellschaft im Doppelstockexpress  siegaufwärts gen Heima(r)t.



Einsatz mit neuem Gerät

Am 26. Mai erleichterte technischer Zuwachs die fleißigen Hände aller Helfer. Die neue Benzin-Heckenschere des Bürgervereins wurde erstmals in Kombination mit einem Veteranen auf vier Rädern im Bereich Ortsmitte und Ehrendenkmal mit Begeisterung eingesetzt.

 




Frühjahrsimpressionen


Erster Einsatz 2018

Samstag, 28. April ab 15:00 Uhr
Nachdem die Natur einen richtigen Sprung nach vorn gemacht hatte, wurde die erste von insgesamt sieben! Ortspflegen durchgeführt, dem sich das Leuten anschloss. Allen helfenden Händen sei herzlich gedankt.


  Bürgertreff im April

Samstag, 21.04. ab 19:00 Uhr,
Ev. Vereinshaus, Schillerstraße 4


Herzlichen Dank an die ev. Gemeinschaft Flammersbach für die Nutzung des Hauses mit Terrasse. Selbst bei schönstem Wetter ließen Viele das Grillen auf der eigenen Terrasse zugunsten des Bürgertreffs und der Geselligkeit ausfallen. Leckerer Fleischkäse von Schwunk's und tolle selbstgemachte Salate, die von unseren Mitgliedern angerichtet wurden, waren schnell vergriffen. Vielen Dank an alle Helfer.


 
Aktion Saubere Umwelt

Samstag, 7. April

Bei herrlichem Frühlingswetter machten sich klein und groß auf um Straßen und Wegeränder von achtlos weggeworfenem Unrat zu befreien. So trafen sich  etwa 30 Bürgerinnen und Bürger unter der Schirmherrschaft des Ortvorstehers ab 10:00 Uhr auf dem Wanderparkplatz „Stemmich“. Zur Mittagszeit wurde Mahl gehalten am Schulhof der alten Schule in der Ortsmitte unter den Linden. (Bild 2) Dazu servierte der Bürgerverein Flammersbach zur Stärkung Grillwürstchen aus regionaler Herstellung. Vielen Dank an alle Helfer insbesondere der Jugendfeuerwehr für die tolle Unterstützung.

Pressemitteilung Aktion "Sauber Umwelt"
(C) WirSiegen.de, 09.04.2018 (P)
(C) SiegerlandKurier, 09.04.2018 (P)
(C) Siegener Zeitung, 10.04.2018 (P)
(C) Siegerländer Wochen-Anzeiger, 11.04.2018 (P)


  Erdkrötenwanderung auf der K11

Auch in diesem Jahr halfen einige unserer Mitglieder wieder den Tierchen
(lat. bufu bufu) auf der Kaan-Marienborner-Straße am Ortseingang bzw
-ausgang (Stemmich) durch Einsammeln und Herübertragen ein Überleben
auch nach Einbruch der Dunkelheit zu sichern.


  Mitgliederversammlung im März


Samstag, 03.03.2018 um 16:00 Uhr,
Ev. Vereinshaus, Schillerstraße 4
TOP


 

Läuten


Unter den Linden, jeden Samstag wieder ab 18:00 Uhr


  Bürgertreff im Februar


Freitag, 16.02.2018 um 19:00 Uhr,
Ev. Vereinshaus, Schillerstraße 4

Dank vier verschiedener Suppen aus Flammersbacher Küchen die auf Warmhalteplatten im großen Saal des ev. Vereinshauses standen, duftete es einladend im ganzen Haus. Anschließend konnte sich an der Tischtennisplatte im Rundlauf ausgetobt werden. Im Laufe des Abends folgten Informationen zum Thema „Zukunft gestalten im ländlichen Raum“ mit Hilfe der Bürger und des IKEK Programm Wilnsdorf, sowie im Anschluss ein reger Gedankenaustausch dazu. Allen Mitgliedern, die den Abend unterstützt haben, ein herzlicher Dank.


(C) Winterimpressionen 2017-2018 (C)

Läuten


Unter den Linden, jeden Samstag ab 17:30 Uhr (bzw. 18:00 Uhr)
Wird traditionell weiter fortgesetzt. Wir haben uns dazu entschlossen, das Treffen zum Läuten in der dunklen Jahreszeit um eine halbe Stunde auf 17:30 Uhr vorzuverlegen. Wer den 18:00-Uhr-Schalter pünktlich betätigt, wird als "Glöckner des Tages" in unserem historischen Anwesenheitsbuch verzeichnet.

   

2017
 

Gruß zum Jahresende

An der Schwelle zum Jahreswechsel eine kurze Rückbesinnung auf das Jahr 2017 und ein Ausblick ins neue Jahr. In diesem Jahr haben wir uns unter den Linden getroffen, um das 10-jährige Vereinsbestehen mit den Gründungsmitgliedern zu begehen. Mein Dank gilt den Vereinsgründern und dem Gründungsvorstand, die die Signale für den Verein auf „grün“, also auf „Fahrt“ gestellt haben.

Mein Dank gilt allen die geholfen haben, dass wir diesen schönen Abend gemeinsam in dieser Form feiern konnten. Die große Resonanz der Flammersbacher zu diesem Jubiläum und das stete Wachsen der Anzahl der Vereinsmitglieder gibt Anlass zur Freunde und Motivation für die Arbeit im neuen Jahr.

Herzlichen Dank an alle Flammersbacher Ortsvereine und den Bürgerverein Zur alten Linde, die uns ein Dach für unsere Bürgertreff’s und das Sommerfest zur Verfügung gestellt haben.

"Wir sind stark, wenn wir zusammenhalten; die Starken und Schwachen, die Jungen und Alten." (Zitat: Kurt Tucholsky aus Lerne Lachen; Über den Dächern)

In diesem Sinne wünsche ich allen Flammersbachern einen friedlichen Jahreswechsel, Gesundheit und alles Gute für das neue Jahr 2018.

Ludger Neef

 

Jahreskalender Flammersbach 2018  a u s v e r k a u f t


Erstellt durch Siggi Utsch mit dem Bürgerverein als Herausgeber.

 


Auch in diesem Jahr fand wieder der „lebendige Adventskalender“ in Flammersbach statt. Große und kleine Leute waren eingeladen, in der Adventszeit vom 1.-23.12. innezuhalten und dekorierte Fenster und Türen zu betrachten, die sich in unserem Dorf öffneten.
 
Was gehörte alles dazu?
 
Alles fand im Freien statt. Begonnen wurde jeweils um 18.30 Uhr bei den Gastgebern. Dies waren 2017 neunzehn Haushalte sowie SGV, CVJM, Freiwillige Feuerwehr und der Bürgerverein. Nach dem Motto: „Wir sehen, hören, singen...“ hatten alle Gastgeber etwas vorbereitet, und zum Abschluss gab es noch Plätzchen, Tee und/oder Punsch und die Zeit für Begegnungen und Gespräche.

Treffen Adventsfenster

Am Samstag, 2.12., ab 18:30 Uhr, veranstaltete der Bürgerverein sein Adventsfenster rund um den Weihnachtsbaum "bim Bullewar".
 


Flammersbacher Spätherbstimpressionen

Tannenbaumstellen, Fr. 24. November, "bim Bullewar"


Am Freitagnachmittag, 24.11., hatte die Flammersbacher Baumkommission (Christian, Christof, Marcus, Torben und Winni) den Baum geschlagen, in der Ortsmitte eingebracht und geschmückt. Nach Totensonntag, Montag, 27.11., erstrahlt auch die angebrachte Lichterkette.
 

Bürgertreff, Sa. 18. November, ab 19:00 Uhr


Der 4. Bürgertreff wurde auch dieses Jahr im SGV-Wanderheim veranstaltet.





Flammersbacher Herbstinpressionen

(C) Bürgerverein Flammersbach 11/2017 (P)


Letzter Einsatz für dieses Jahr

Nach der kürzlich erfolgten Inspektion der drei Linden an der Flammersbacher Straße durch die Gemeinde, hatten diese Bäume nun kräftig Laub und Astwerk abgeworfen. Schnell war es mit vereinten Kräften zusammengerecht während die Bürgervereinsjugend den Mähfaden im Stihl-Zweitakt kreisen ließ.

Bei heißem Kaffee, belegten Brötchen und gegrillten Mettwürsten ließ man die letzte Ortspflege des laufenden Jahres entspannt und gestärkt ausklingen.

Sieht man in unsere Satzung, so erfüllt unsere Institution der Ortspflege vier von sechs Vereinszwecken. Allein in diesem Jahr wurden sieben Ortspflegen durchgeführt, die grundsätzlich samstagsnachmittags ihren Ausgangspunkt am Bürgerhaus hatten und dort mit dem Läuten schlossen.

In diesem Zusammenhang sei allen helfenden Händen gedankt, die jeder nach seinen Möglichkeiten die Ortspflege in Flammersbach unterstützt haben.

Besonders hervorzuheben sind dabei unsere jüngeren Vereinsmitglieder, die es als Selbstverständlichkeit und Herausforderung ansehen, es den Erwachsenen gleich zu tun.
 

Ortspflege und Läuten zum Herbstanfang
Unmittelbar vor der Bundstagswahl und einem Gottesdienst unter freiem Himmel am 24.09. wurden der Parkplatz unter den Linden un die Gehwege im Zulauf vom Herbstlaub befreit, Rasen und Strächer getrimmt und in Form gebracht. Vielen Dank den helfenden Händen.

 



Kalendarischer Herbstbeginn. Der Bullewar ist auf dem Stand, die Rosen der Domstadt Fulda zeigen Ihr hübsches Gesicht. Fleißige Hände haben schon in den Letzten Sommertagen vorgearbeit. Vielen Dank.


Vereinsjubiläums-Treffen
Samstag, 2. September, ab 18:00 Uhr


Bei wechselhaftem Wetter fanden viele Mitglieder den Weg zum erweiterten Läuten - geschützt unter den Linden und den Pavillions. Nachdem Ludger die Laudatio zur Gründung des Vereins hielt (am Anfang immerhin 30 Mitglieder), folgte unter Schirmherschafft des ersten Gründungsvorsitzenden Christian der Aufruf und die Nennung der Gründungsmitglieder unter Verleihung von schönen Ehrenurkunden an die Anwesenden durch den amtierenden Vorstand. Würstchen und die beliebten frischen Hamburger waren schnell vergriffen.

 

Pressemitteilung
  wirSiegen.de, 04.09.2017 ©
  Siegener Zeitung, 05.09.2017 ©
  SiegerlandKurier, 06.09.2017 ©


 
Samstagsläuten, 9. August


  Ortspflege Ende Juli

Bei besten äußeren Bedingungen ging es dem "Gründzeug" an den Kragen. Schneidarbeiten "unter den Linden" am "ZOB Ortsmitte" und "Bim Bullewar" sorgten für Kurzweil. Kaffee und selbsgemachter Kuchen waren im Anschluss der Lohn für die Arbeit. Ein Stelldichein der Schlepper und Arbeitsgeräte in der Abendsonne sorgten für einen gemütlichen Ausklang.



Dank an die Bürger die Ihre Aspen befeuerten Hochleistungs-Heckenscheren zur Verfügung gestellt haben! Gruß, Ludger.


 

Vergrößern mit Doppelklick auf die Grafik.

  Pressemitteilung
 
SiegerlandKurier, 03.07.2017 ©
  wirSiegen.de, 04.07.2017 ©
  SWA Wochen-Anzeiger, 05.07.2017  ©


Polenreise

Unter dem Motto: "Polen wir kommen" reisten die sechs Flammersbacher Christian, Doris, Martin, Gaby, Kirsten und Ludger (v.l.n.r) über ein verlängertes Wochenende Mitte Juni in das Riesengebirge. In den niederschlesischen Städten Jelenia Góra (Hirschberg) und Wrocław (Breslau) fanden sich einige Sehenswürdigkeiten. Auch der Genuss der typisch polnischen Küche kam dabei nicht zu kurz.

  Bürgertreff, Unter den Linden Bürgerhaus
Samstag, 3. Juni ab 18:00 Uhr



Auch dieses Mal hatte man die Wetterorprognose stets im Auge und blieb weitestgehend von dem spät einsetztenden Regen verschont. Die Veranstaltung war gut besucht und erstmalig sich die selbst zubereiteten Hamburger einem guten Apetit der Gäste.
 

hmm! - und das Auge ißt mit


Probe-Hamburger zum Läuten am 20. Mai.
Erste Ortspflege im Jahr

Am 6. Mai nahmen unsere Helfer die Ortspflege wieder in die Hand.

Checkliste


  Maibaum

Die zum Aufstellen des Tannenbaums gesetzte Bodenhülse, fand nunmehr einen weiteren geeigneten Zweck.

 

Ostern am Weiher

 

Bürgertreff


Samstag, 8. April, ab 19:30 Uhr
"Bürgerbegegnungsstätte Alte Linde" in Niederdielfen
Jung und älter trafen sich zum gemeinsamen Austasuch bei Rindergeschentzeltem mit Spätzle und Bohnensalat.


  Aktion Saubere Umwelt

Samstag, 1. April ab 10:00 Uhr, Treffpunkt Parkplatz: Stemmich

Auf Einladung unseres Ortsvorstehers Karsten Helmes und unter der Schirmherrschaft und Mithilfe seiner Gattin Kerstin fanden sich junge und erfahrene Helfer aus den Ortsvereinen am Wanderparkplatz ein. Ziel: ein schöneres, sauberes und lebenswertes Flammersbach. Nach etwa 3 Stunden war die von der Gemeinde bereitgestellte Mulde, wie schon in den Jahren zuvor, bis zum Rande mit Unrat gefüllt. Der Gedanke an exponierter Stelle eine Wildkamera aufzubauen bekam dadurch neue Nahrung. Zum Ausklang der diesjährigen Müllsammlung gab es auf der neuen Terasse vorm SAF Vereinsheim einen leckeren Imbiss.

Zuvor wurde der neu erstellte Bauabschnitt von einem eigens bestellten Bauexperten abgenommen und die Straße für die Dauer der Überprüfung gesperrt.

Erdkrötenwanderung auf der K11

Auch in diesem Jahr halfen einige unserer Mitglieder wieder den Tierchen
(lat. bufu bufu) auf der Kaan-Marienborner-Straße am Ortseingang bzw
-ausgang (Stemmich) durch Einsammeln und Herübertragen ein Überleben
auch nach Einbruch der Dunkelheit zu sichern. Die Helfer trugen grund-
sätzlich Westen in Signalfarben und manchmal blinkte es auch an der Straße.


Fölzbich und Weiher im Februar

Bürgertreff im Februar

Samstag, 11.02. um 19:30 Uhr,
Ev. Vereinshaus, Schillerstraße 4



Mitgliederversammlung im Februar
Samstag, 25.02. um 16:00 Uhr,
Ev. Vereinshaus, Schillerstraße 4

In diesem Jahr danken wir der Ev. Gemeinschaft in unserem Ort, dass auch sie uns bei der Ausrichtung unserer Veranstaltungen behilflich ist.

 

Unsere namensgebende, verschneite Quelle. Staubtrocken und ohne Wasser.

Läuten - jeden Samstag ab 18:00 Uhr


Die lieb gewordene Tradition setzen wir auch in diesem Jahr "Unter den Linden" beim Bürgerhaus fort. Wer den Schalter pünktlich betätigt, wird als "Glöckner des Tages" in unserem historischen Anwesenheitsbuch verzeichnet.

 

Flammersbacher Winterimpressionen

Der Baum ist ab

Freitag, 13.01.











Der aufgestellte Tannenbaum am Bullewar wurde nun gefällt. Besten Dank an Franka und Henning Boss für die super Unterstützung & Bewirtung der Helfer bei den Arbeitseinsätzen und die Speisung der 1.200 Birnchen.

 


Winterimpressionen vom Gernsdorfer Weidekamp


Sylvester/Neujahr Unter den Linden

 

Nach dem ersten Läuten um 18:00 Uhr, fanden traditionell wieder Mitglieder ihren Weg, um gemeinsam das Neue Jahr zu begrüßen.
   

2016
 

In diesem Jahr hatten wir uns wieder vielen Interessen in unserem Ort gewidmet und freuten uns dabei über den weiteren Zuwachs an Mitgliederinnen und Mitgliedern - ob jung oder älter. Wir sind glücklich darüber, dass sich unser Verein, im Zusammenwirken mit anderen Ortsvereinen, in dieser Form entwickeln und etablieren konnte.

Ein Rückblick vieler Aktivitäten und Ereignisse findet sich hier.

 

Blick auf den Flammersbacher "Eiskeller" und "Neubaugebiet" im Outback

Tannenbaumstellen, 25. November, "Bim Bullewar"



Über viele Jahre haben immer die selben Vereinsmitglieder - und aus ihrem Selbstverständis heraus - das Aufstellen des Tannenbaums an der Stützmauer im Ortskern übernommen, die den Namen "Klagemauer" nie verdient hatte. In Verbindung mit einigen Renovierungen an der Substanz und unterstützt von Vereinsmitgliedern regelmäßig durchgeführten Pflanz- und Pflegearbeiten, hat sich in Verbindung mit dort ausgestellten Kunsterwerken eine "Gallerie" entwickelt, die schon lange nicht mehr den Ursprungsnahmen verdient. In Anlehung an andere aktuelle großstädtische Namensgebungen "Unter den Linden" und der Definition: "eine breite von Bäumen flankierte und entlang einer ehemaligen Stadtmauer verlaufende Straße ..." könnte sich mit einem wohlgemeinten Augenzwinkern vielleicht die Bezeichung:

Flammersbacher Boulevard
("bim Bullewar")

auch unter den kleinen örtlichen Gegebenheiten etablieren. Lange Rede kurzer Sinn. Nachdem zuvor eine stabile Hülse gesetzt wurde, war dies wieder ein Grund, um sich gemeinsam treffen zu können. In diesem Jahr konnte der Bürgerverein wieder eine attraktive Tanne finden, die durch neu erworbenen Lichterschmuck sich als ein Blickfang in der Ortsmitte darstellt. Wieder haben unsere Vereinsmitglieder kräftig angepackt.


 
Buergertreff und Tannenbaum-Aufstellen

Bürgertreff 19. November, ab 19:30 Uhr



Der 4. Bürgertreff 2016 wurde diesmal im SGV-Wanderheim veranstaltet. Die kalte trockene Luft draußen war kein Problem. Eine prima Erbsensuppe, wahlweise warme Feuertonnen oder die kuschelige SGV Hütte boten einen schönen Rahmen zum gemütlichen Austausch der gut genutzt wurde.


 

Flammersbacher Herbstimpression

Bürgerverein und Feuerwehr



Mitglieder des Bürgervereins unterstützten den Kameradschaftsabend
der Löschzüge Flammersbach und Anzhausen und packten am
Samstagabend, 29. Oktober mit an.


 

Für 2016 wurde zuletzt am 29.10. alles Erforderliche in Angriff genommen.  

Flammersbacher Herbstimpressionen


Bürgertreff 16. September


Unter den Linden am Bürgerhaus fanden sich nach
den vorausgegangenen Wochen, ermals bei abge-
nehmeren Temperaturen viele Besucher ein, die den
Abend in geselligen Runden und bei selbstgemachten
Reibeplätzchen mit Ampfelmus genossen.