Reitanlage Gaby Heemsoth · Walsroder Str. 49 · 27283 Verden · Tel: 0177 3906807 Stall: 04231 6774140

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZUR BESAMUNG
von einem unserer Hengste

Braucht meine Stute eine Voruntersuchung/ Tupferprobe?
Den Nachweis einer Tupferprobe benötigen wir nur beim Natursprung. Bevor Sie Deckgeld investieren macht es jedoch Sinn, eine Voruntersuchung und Tupferprobe durchführen zu lassen, da nur eine gesunde, "saubere" Stute aufnehmen und ein Fohlen austragen kann.

Welchen Zuchtbrand muss meine Stute haben?
Unsere Hengste decken Ponystuten aller deutschen Zuchtverbände sowie Ponys aus allen EU-Ländern. Sie können die Fohlen in jedem beliebigen Zuchtverband eintragen und brennen lassen. Je nach Zuchtverband müssen Sie beim Brennen evtl. einen kleinen Aufpreis (ca. 30,- Euro) zahlen. Sie können auch eine noch nicht eingetragene Stute besamen lassen, die Aufnahme erfolgt dann mit Fohlen bei Fuss beim Fohlenbrennen.

Kann ich auch eine Warmblutstute von den Reitponyhengsten besamen lassen?
Ja, das ist möglich. Fohlen aus großen Warmblutstuten werden dann als "Kleines Reitpferd" gebrannt und eingetragen. Kleine Warmblutstuten (unter 1,58m) können auch als Ponyzuchtstute eingetragen werden. Das daraus resultierende Fohlen erhält dann einen Ponybrand und dementsprechend Ponypapiere.

Wann muss der Samen bestellt werden?
Der Samen muss am Vortag der Besamung bis 10.00 Uhr bestellt werden. Sie erhalten den Samen dann am folgenden Tag bis spätestens 8.00 Uhr per Kurier. Ihr Tierarzt wird Ihnen genau und rechtzeitig sagen, zu wann der Samen benötigt wird.

Wo und wie bestellt man den Samen?
Der Samen wird direkt bei uns in Verden bestellt. 
Wenn Sie in der Nähe wohnen, können Sie das Samenpaket auch abholen.

zum Samenbestellformular »

 Samenversand in alle Zuchtgebiete bundes- und europaweit.
Sie können Ihr Fohlen in jedem beliebigen Zuchtverband brennen und eintragen und brennen lassen. Geben Sie bitte den gewünschten Zuchtverband bei der Samenbestellung an.

Wann und wie wird das Deckgeld bezahlt?
Das Deckgeld ist vor der ersten Besamung auf folgendes Konto zu bezahlen:


Gabriele Heemsoth
Kreissparkasse Verden
DE96 2915 2670 0010 4205 52
BRLADE21VER

Wie oft kann ich Samen bestellen?
Das Deckgeld zahlen Sie pro Stute einmalig für die gesamte Decksaison. Sie können dafür in einer Saison so oft Samen bestellen, bis
 die betreffende Stute tragend ist. Es wird auch pro Rosse auf Wunsch mehrmals Samen verschickt. Sie sollten jedoch bedenken, das das verschicken des Samen (innerhalb Deutschlands) 25,- Euro kostet. Bei Wochenendversand werden 100,- Euro berechnet. Über die Versandkosten erhalten Sie eine gesonderte Rechnung.

 Wie oft muss besamt werden?
Bei einem erfahrenen Tierarzt benötigen Sie im allgemeinen 1 bis 2 Portionen pro Rosse.

Nehmen Stuten im Natursprung besser auf?
Eigentlich nicht. Durch das Aufbereiten des Samens im Labor wird er noch effektiver. Das punktgenaue Einbringen und die ständige Qualitätskontrolle des Samens sorgen oftmals sogar für eine bessere Akzeptans. In einzelnen, sehr seltenen Fällen, gibt es Stuten, die durch den chemischen Zusatz zum Aufbereiten des Samens nicht tragend werden. In dem Fall gibt es die Möglichkeit die Stute vor Ort mit Rohsamen zu besamen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie gerne an.
Gaby Heemsoth, Tel. 01523/ 3673111

Wir beraten Sie gern!