Gasthaus Zum Seddiner See, Dorfstr. 3, 14552 Michendorf / OT Wildenbruch Tel.: 033205-44003

Geschichte der Gasthauses Zum Seddiner See

Das Gasthaus Zum Seddiner See gehört zu den ältesten Häusern in Wildenbruch. Ein Teil des Hauses ist ein uralter Lehmbau aus gestampftem Lehm und Lehmziegeln.

Fritz Hildebrandt hat im Jahre 1937 das Gasthaus unter dem Namen Zum  Seddiner See eröffnet. Seit dieser Zeit ist es in Familienbesitz und wird in der dritten Generation geführt.

Während dieser Zeit gab es viele bauliche Maßnahmen. Der Beginn war die Schaffung des Biergartens. 1995 wurde der Saal restauriert und modernisiert, eine Terrasse angebaut und die Toiletten erneuert und behindertengerecht umgebaut. In den Jahren 1996 und 2009 folgten Restaurant und Thekenbereich.  2011 bekam das Gasthaus nun auch von außen einen neuen Anblick.

Auf Grund der langen Historie sind wir fest mit dem Ort und seinen Bewohnern verwurzelt. Mit unserem Haus sind viele ortsansässige Vereine verbunden. Dazu gehören über viele Jahrzehnte der Anglerverein Wildenbruch, der Fastnachtsverein und die Jägerschaft Kunersdorf.

In unserem Saal finden jährlich die verschiedensten traditionellen Feiern statt. Höhepunkte der Veranstaltungssaison sind dabei die Fastnachtsfeierlichkeiten mit Zemper-Umzug, Tanz und Kinderfasching, des weiteren die Silvesterparty, aber auch Senioren-Fasching oder Weihnachtsfeiern.