Aufgaben PGR

Papst Benedikt XVI:

 

„Die Pfarrgemeinderäte sind von unvermeidlichen Ausnahmen abgesehen zu einem wichtigen Element in der Pfarrgemeinschaft geworden; ihr Beitrag daran ist kaum noch wegzudenken. Auch Diözesanräte sind als Forum der Begegnung unterschiedlicher Tendenzen und Kompetenzen, als eine Weise der Auseinandersetzung und der Konsensbildung in den Herausforderungen unterschiedlicher Situationen zu einer wertvollen Kraft geworden, die dem Bischof hilft, die unterschiedlichen Aspekte auftretender Fragen, die Stimmungen und Erfahrungen in den verschiedenen Schichten seiner Diözese wie die Möglichkeiten sinnvoller pastoraler Aktion zu erkennen und entsprechend zu handeln.“

 

 

@ Der Pfarrgemeinderat dient dem Aufbau einer lebendigen Gemeinde durch die Verwirklichung des Heilsdienstes und Weltauftrags der Kirche.

 

@ Der Pfarrgemeinderat berät und unterstützt den Pfarrer in der Erfüllung seiner seelsorgerlichen Aufgaben.

 

@ Gemeinsam mit dem Pfarrer berät der Pfarrgemeinderat alle die Pfarrgemeinde betreffenden Fragen und beschließt die notwendigen Maßnahmen.

 

@ vgl. Satzung für Pfarrgemeinderäte § 1.