Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
Materialien » Unterrichtsmaterial » Material selbst entwickelt

Liebe interessierte Leserinnen und Leser,

in diesem Informationsfeld finden Sie (bisher) folgende Materialien:
  1. „Da hört bei mir die Freundschaft auf“ - Normen der Fairness unterschiedlicher Kulturen mit Schülern entdecken
    (Peter Kriesel)
  2. "elternwerden-elternsein" (Ruth Priese)
Wir freuen uns über weitere Materialien zur Unterrichtsgestaltung in LER aus Ihrer bzw. Eurer Unterrichtspraxis und Ideensammlung.

1. „Da hört bei mir die Freundschaft auf“

    - Normen der Fairness unterschiedlicher Kulturen mit Schülern entdecken
(Peter Kriesel, Workshop bei UNESCO-Freie Universität -Tagung am 3./4. Mai 2013 Berlin)

Die These von einer kulturübergreifenden Geltung sozio-moralischer Normen lässt sich  mit einer multikulturellen Schülerschaft wie z.B. an Schulen in Berlin oder anderen Großstädten der Bundesrepublik im Dialog der Jugendlichen im Fach Ethik leicht erarbeiten und überprüfen. Denn sie erleben in ihren Familien und Bezugsgruppen vielfach und unmittelbar die Normen der Fairness aus ihren Herkunftskulturen. Im Land Brandenburg und in ländlichen Gegenden Deutschlands wohnen allerdings weitaus weniger Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund.
Aber auch hier lässt sich die kulturübergreifende Geltung von gemeinsamen sozialen Regeln  nachweisen. Nur benötigen die Lehrkräfte in den Ethikfächern (Ethik, Werte und Normen, LER und Praktische Philosophie) einen anderen lebensweltlich orientierten Einstieg. In diesem Workshop wurde der Zugang über die Normen der Fairness in Freundschaften gewählt. Für die Verifizierung der Hypothese von gemeinsamen kultur- und zeitübergreifenden Normen eignet sich eine Reihe von Texten aus verschiedenen Kulturen in Geschichte und Gegenwart.
Das im Workshop vorgestellte Material bietet die Möglichkeit zur integrativen Arbeit an sozialer Kompetenz, ethischer Urteilfähigkeit und dem Erwerb von Wissen zu Religionen, Weltanschauungen und Kulturen, wie es das Schulgesetz für den Ethikunterricht in Berlin in § 12, Abs. 6 festgelegt hat. Demgemäß „sollen die Schülerinnen und Schüler Grundlagen für ein selbstbestimmtes und verantwortungsbewusstes Leben gewinnen und soziale Kompetenz, interkulturelle Dialogfähigkeit und ethische Urteilfähigkeit erwerben.“  


Das vollständige Unterrichtsmaterial finden Sie unter:
PDF: data/downloads/261272/Da_hoert_bei_mir_die_Freundschaft_auf_-_2.pdf



2. "elternwerden-elternsein"
(Ruth Priese: Evang. Theologien und Familienberaterin, insbesondere für junge Eltern. Sie ist Mitbegründerin des Faches LER und organisierte im Modellversuch die "Psychologische Begleitung", aus der später die "Fachübungen zu Kommunikation, Interaktion und Gruppenprozessen" entstanden.)

Es ist eigentlich erstaunlich, dass das Thema Kind und Elternwerden noch nie in den Rahmenlehrplan für das Fach LER Eingang gefunden hat, in dem ja u.a. Kenntnisse, Urteilsfähigkeit und Haltungen für eine verantwortliche Lebensgestaltung erworben werden sollen. Neben der Wahl von Beruf und Studium ist die Frage von Partnerschaft und Elternschaft die naheliegendste und wichtigste im künftigen Leben der Jugendlichen. Hier gehen fast alle von ihnen früher oder später eine Verantwortung ein, die sie über Jahrzehnte begleitet und fordert.

Das Unterrichtsmaterial von Frau Priese hilft mit Vorschlägen zur Unterrichtsgestaltung, verbunden mit Texten und Übungen, Angaben zu Literatur, DVDs und Webseiten, diese Lücke zu schließen. Lassen Sie sich überraschen und fragen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler in der 9./10. Klasse in LER, was sie von den angebotenen Aspekten und Unterrichtsbausteinen zu diesem Thema interessiert. 

Das vollständige Unterrichtsmaterial finden Sie unter:
PDF: data/downloads/261272/elternwerden-elternsein_25.02.2015.pdf