Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
Materialien » Forderungen und Beschlüsse
 
Gemeinsame Forderungen zur Entwicklung LER von Fachverband LER und GEW Brandenburg
 
1. In allen Schulen des Landes Brandenburg muss das Unterrichtsfach LER als ein Regelangebot für alle Schülerinnen und Schüler sichergestellt werden. Es ist zu einem durchgängigen Unterrichtsfach mit zwei  Unterrichtsstunden in der Woche  weiter zu entwickeln.

2. Der Fachunterricht in LER ist von Lehrkräften zu unterrichten, die über die Lehrbefähigung für das Unterrichtsfach LER verfügen. Die Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung LER sind im Unterrichtsfach einzusetzen. Dies ist durch die Schulaufsicht zu kontrollieren und gegebenenfalls zu korrigieren. Der fachfremde Einsatz von Lehrkräften muss die absolute Ausnahme darstellen. Lehrkräfte, die dauerhaft in LER eingesetzt werden und über keine Lehrbefähigung verfügen, müssen ein Angebot zur berufsbegleitenden Weiterbildung erhalten. Zur Unterstützung der Qualifizierung sind den Lehrkräften Anrechnungsstunden zu gewähren.

3. Der Einsatz der Lehrkräfte im Unterrichtsfach muss durch eine hohe Kontinuität gekennzeichnet sein. Nur so ist gewährleistet, dass die notwendigen Voraussetzungen für ein gelingendes  Gestalten der Lernprozesse im Unterrichtsfach  dauerhaft sichergestellt werden. Diese Voraussetzung gilt für alle anderen Unterrichtsfächer.

4. Die Ausbildung von Lehrkräften für das Unterrichtsfach LER an der Universität Potsdam ist bedarfsdeckend für alle Schulstufen auszubauen. Bei der Einstellung von jungen Lehrkräften ist sicherzustellen, dass die Erteilung des Unterrichtes in LER zukünftig durch Lehrkräfte mit der entsprechenden Lehrbefähigung erfolgen kann und muss.

5. Auch im Fach LER– wie in allen anderen Unterrichtsfächern –  ist es notwendig, dass die Zahl der Schülerinnen und Schüler in den Lerngruppen deutlich reduziert wird und Möglichkeiten der Teilung von Klassen verbindlich festgeschrieben werden.

6. Das Unterrichtsfach LER ist als ein Unterrichtsfach auch für die gymnasiale Oberstufe weiterzuentwickeln und es ist eine entsprechende Konzeption zur Umsetzung und Einführung zu erarbeiten.


(Potsdam, 25.. Oktober 2011, anlässlich der gemeinsamen Tagung von Fachverband und GEW "20 Jahre LER - eine Reflexion in Verantwortung")