Spotify Streams kaufen Der Shop für Spotify Streams
 

Social Media boomt. Netzwerke, die anfänglich als Plattformen für einen vorwiegend privaten Informationsaustausch gedacht waren, haben schon lange ihre Unschuld verloren. Social Media ist zu einem wichtigen Geschäftsfeld geworden. Heute gibt es kaum noch ein Unternehmen, einen Online-Shop, ein Informationsportal, einen Blog, ein Forum etc., das keine Social-Media-Kanäle nutzt. Insbesondere Kundenbewertungen und Kundenmeinungen, auch „nutzergenerierter Content“ genannt, haben einen hohen vertrauens- und imagebildenden Wert, denn Kunden vertrauen vor allem dem Urteil anderer Kunden.

Social Media Monitoring – eine Herausforderung
Über welche Neuheiten spricht die Zielgruppe? Was waren die wichtigsten Kaufentscheidungen? Wie kam die eigene Kampagne an? Was macht die Konkurrenz? Was liegt näher, als diese Informationen effizient für sich und das eigene Unternehmen zu nutzen? Doch wie behält man angesichts unzähliger Facebook-Posts und Twitter-Tweets den Überblick? Wie kann man Informationen sinnvoll filtern? Social-Media-Monitoring-Tools versprechen die Lösung. Aber wen wundert es, dass bei einer derart hohen Nachfrage mittlerweile eine fast unüberschaubare Anzahl von Social-Media-Monitoring-Tools angeboten wird?

Wie bekommt man Spotify Streams?
Natürlich ist es nicht leicht als neuer Künstler Streams zu erhalten. Zum Beispiel ist Spotify Streams kaufen eine bewährte Methode das zu ändern. So wird man viel schneller erfolgreich und kann gut Geld mit der Musikstreaming Plattform verdienen.

`

Topsy
Topsy ist ein sehr einfach und übersichtlich aufgebautes Tool. Zu einem Suchbegriff wie beispielsweise „Homepage-Baukasten“ lassen sich verschiedene Arten von Suchanfragen durchführen. Eine allgemeine Suche oder gefilterte Suchanfragen nach Likes, Tweets, Photos, Videos, Experts (Experten) oder Trending (Trends). Selbstverständlich kann man Suchbegriffe auch kombiniert abfragen, zum Beispiel „Homepage-Baukasten von Host Europe“. Über weitere Optionen lassen sich der Zeitraum der Suchanfrage präzisieren (seit 1 Stunde, seit 1 Tag, 7 Tagen, …), die wichtigsten Influencers (Meinungsbilder) zu einem Thema identifizieren, Suchergebnisse nach Sprachen selektieren, Alerts (Erinnerungen) zu einem bestimmten Suchbegriff einrichten oder Reportings erstellen. Für die beiden zuletzt erwähnten Funktionen ist allerdings eine kostenpflichtige Anmeldung erforderlich. Aber auch ohne kostenpflichtige Anmeldung ist Topsy eine äußerst nützliche Realtime-Search-Engine, die kostenlos hervorragende Suchergebnisse liefert.

Socialyser
Sie wollen wissen, ob Ihre Konkurrenz mehr oder interessanteres Social-Media-Feedback bekommt als Sie? Socialyser, dieses kleine, aber sehr feine Analyse-Tool zeigt, wie viele Likes, Shares und Tweets die entsprechende URL bei Facebook, Google+ und Twitter erhalten hat. Mit Socialyser kann man sowohl einzelne URLS analysieren als auch mehrere URLS komfortabel miteinander vergleichen.

Etwas lästig ist allerdings das vorgeschaltete Captcha, sodass man bei jeder neuen Suchanfrage eine Zahlenkombination eingeben muss.

Mention
Mention ist ein weiteres, sehr übersichtliches Tool für das Live-Monitoring von Social Media-Kanälen. Mention bietet im Grunde nichts anderes, als andere Monitoring-Tools auch: Es filtert Social-Media-Kanäle  nach den eingegebenen Suchbegriffen und man kann Alerts einrichten. Der Aufbau von Mention ist aber so einfach und übersichtlich, dass man auch als Einsteiger dieses Tool praktisch sofort und intuitiv bedienen kann. Ein weiterer Vorteil: Mention ist auch als mobile App verfügbar. So kann man auch von unterwegs seine  Social Media-Kanäle im Blick behalten. Für ein begrenztes Kontingent von Alerts im Monat kann man Mention kostenlos nutzen, für Unternehmen empfiehlt sich die kostenpflichtige Vollversion.

Bottlenose
Einen neuen, ambitionierten Weg beschreitet Bottlenose. Bottlenose kombiniert drei Tools in einem Produkt. Zum einen das Social-Media-Dashboard für professionelles Social Media- Monitoring, das man direkt mit seinen Social-Media-Accounts (Facebook, Twitter, Linkedin etc.) verknüpfen kann. Optisch sehr eindrucksvoll erhält man seine Suchergebnisse in Form einer klassischen Timeline oder als Sonar-Ansicht. Eine schöne Spielerei, aber auch ein intelligentes Werkzeug, um die Suchergebnisse anhand der jeweiligen Keywords weiter zu  filtern.

Sehr interessant an Bottlenose ist zudem die Möglichkeit des Social-Media-Discovery. So kann man seine Suche beispielsweise sowohl auf den eigenen Stream beschränken oder auf den Gesamt-Stream erweitern. Auf diese Weise lassen sich interessante Themen und Trends identifizieren, die die eigene Community oder auch die Gesamtcommunity bewegen und als Tagcloud darstellen.

Auch in puncto Analyse hat Bootlenose einiges zu bieten: von detaillierten Profilangaben, der Identifikation von Influencers, Keyword-Vergleichsanalysen und vieles mehr. Das ganze Spektrum an Möglichkeiten ist allerdings erst mit der kostenpflichtigen Bottlenose Pro Version verfügbar.

Netbreeze Community Report – zukünftig innerhalb von Dynamics CRM verfügbar
Eigentlich wäre dies der ideale Ort, um das Social-Media-Monitoring-Tool Netbreeze Community Report vorzustellen. Mit diesem professionellen Tool konnte man bisher umfangreiche Social-Media-Recherchen und Reportings kostenlos ohne Zeit- und Mengenlimit durchführen, sofern  man bereit war, seine Ergebnisse öffentlich zugänglich zu machen. Unter anderem haben diese Qualitäten Microsoft dazu bewogen, Netbreeze zu übernehmen und Dynamics CRM um diese Social-Media-Monitoring-Funktionen zu erweitern. Zukünftig kann man sich zu Keywords und Keyword-Kombinationen sowohl Trend-Übersichtstabellen als auch Tag-Clouds bzw. Listen von Influencern erstellen lassen. Trends kann man aber auch noch weiter analysieren, zum Beispiel über mehrere Monate verfolgen oder auch nach Quellen selektieren. Besonders interessant: mit diesem neuen Tool sollen sich auch positive und negative Aussagen unterscheiden lassen. Allerdings wird der Gebrauch vermutlich kostenpflichtig sein.

Fazit
Das sind sie, die fünf interessantesten Social Media Monitoring-Tools: von der übersichtlichen Einsteigerlösung bis zum professionellen Analyseprogramm. Entscheidend für die richtige Wahl ist natürlich immer das eigene Vorhaben. Bevor man allerdings viel Geld in eine teure Monitoring-Anwendung investiert, lohnt es sich, eines dieser Tools vorab einfach mal kostenlos und unverbindlich zu testen.