Cockerpoos vom Burgstall
Cockerpoos vom Burgstall - Carina Katzer - 89555 Steinheim
Welpentagebuch S-Wurf:das Tagebuch ist von unten nach oben aufgebaut

 

 
23.7.2021         57.Tag

Und schon starten wir zum letzten Tagebucheintrag für die Schlümpfe - die Wochen sind wieder nur so dahin geflogen - echt irre.
Und wir haben die Zeit sooo genossen - aber - es ist zwar der letzte Eintrag - aber nicht alle Schlümpfe verlassen uns gleich.
Wir dürfen noch etwas direkten Anteil an ihrem Wachstum haben.

Aber für einige beginnt der Ernst des Lebens - und das soll auch so sein. Denn hier ist nichts mehr sicher - und sie sind auch nicht mehr wirklich sehr zufrieden mit den Gegebenheiten.

Am vergangenen Sonntag - bei endlich wieder tollem Wetter - sind wir zum 3. Ausflug aufgebrochen - und siehe da - die Routine war schon da - man hatte schon von Anfang an das Gefühl die Schlümpfe freuen sich auf das was kommt. Zum Glück hatte ich Unterstützung von unserem Sohn - denn es war tatsächlich so - raus aus dem Auto und die Welt erkunden - die einen in die Richtung - die anderen in die andere. Da wäre ich alleine ganz schön dumm da gestanden.

Dann kam auch noch ein Fahrrad vorbei - uiuiui - da kann man hinterher rennen - sie fanden es lustig - ich weniger.

 
        
Ausflug genossen - der Bauch war leer - wurde dann gleich wieder gefüllt.

Montags wurde dann die letzte Wurfmkur verabreicht - dieses Mal als Tablette - eingewickelt in Leberwurst - total easy da es superlecker geschmeckt hatte.
Ja und dann kam der Mittwoch - da war Tierarzt-Time - damit die Schlümpfe auch in die weiter Welt starten können.
Es wurde geimpft und gechipt - was wie immer nicht so angenehm ist (ich bin jedesmal aufs Neue froh wenn alles vorrüber ist ) - natürlich auch fleissig auf Gesundheit - Herz und Nieren - getestet - alles bestens - juhu!
Jedenfalls es ist geschafft und überstanden - keine Reaktionen waren zu erkennen - aber leichtes Gemecker - tut halt doch ein bischen weh.

Ja und ansonsten - waren weitere Besucher hier - und es wurde fleissig gespielt und geturnt.

Nun bleibt uns nur noch allen neuen Familien für das entgegengebrachte Vertrauen zu danken - viel Freude auf dem neuen Lebensweg allen Schlümpfen zu wünschen - und zu hoffen dass wir weiter etwas am Leben teilhaben dürfen.

ALLES ALLES LIEBE UND GUTE UNSEREN SCHLÜMPFEN - GENIEST DAS LEBEN IN VOLLEN ZÜGEN; BLEIBT WIE IHR SEIT - OFFEN UND FREUDIG - WIR WERDEN EUCH NIE VERGESSEN -
ALLES ALLES GUTE!!!!

 
                    

Wie ich das vermissen werde - kein Platz hinterm Sofa - immer einen auf dem Schoss - und diese Blicke <3
 




15.07.2021       49.Tag

Hier steppt der Bär - echt jetzt - die Schlümpfe haben schon ganz gewaltig eigene Meinungen.
Seht selbst                   Film wenn wir was nicht wollen

Die Grossen haben ihr Futter bekommen - und die Kleinen mussten mal kurzzeitig in den Nachtauslauf - das fanden sie so gar nicht lustig.
Aber muss auch mal sein - sonst futtern die Kleinen den Großen die Schüssel leer - was nicht gewollt ist.

Desweiteren sind alle hier auch sonst äußerst aktiv unterwegs - das Haus der vordere Garten - alles ist in Schlümpfe - Hand. ;-) aber hin und wieder gibts dann schon mal eine von den Großen auf die Mütze - wenn man deutlich zu ungestüm wird - die Erziehungsmassnahmen haben begonnen.

Gartenfilmchen 
 
tolles Spielzeug

  
  
 
Ebenso haben wir unseren ersten Ausflug vergangenen Freitag gemacht - uiuiui - war das aufregend und anstrengend. Die Fahrt war ruhig - eher der Schreckmoment - was passiert denn jetzt schon wieder. Angekommen- war erstmal vorsicht geboten - wo sind wir - was machen wir hier - was soll das werden - oh verstanden - aussteigen und mal schauen was es da so gibt.
Alle haben wir gemeinsam den Ausflug genossen - viel neue Gerüche - und hohes Gras - wie toll, da kann man sich vor Ersatzmama super gut verstecken - was sie nicht so lustig fand.
Heimfahrt war schon etwas mit mehr Gesang durchzogen - aber geschleimert hat keiner.
Warten wir was der nächste Ausflug zeigt.

Beginnen wir mit einem weiteren Filmchen - von der Ankunft beim Ausflug 

und natürlich Fotos davon 

 
                  


und gestern - da war hier einiges los....

Besuch juju - ich weiss jetzt nicht wer es toller gefunden hat - unsere Riccola oder gar die Schlümpfe

und wir sind doch tatsächlich gemeinsam mit Ricki zu einem zweiten Ausflug aufgebrochen - es war sehr schön (ganz ohne Regen - im Sonnenschein)
Da deutlich zu erkennen war, das die Schlümpfe schon viel selbstsicherer und entspannter waren.
Ich würde doch glatt behaupteen sie haben es genossen.

weiter gehts mit Fotos und Filmchen - und mit Bericht nächste Woche Freitag.
bis dann

  
 

           

und noch das Filmchen ( ist nicht so toll - da alle Welpen unter meinen Füssen gerannt sind)
 

09.07.2021       43. Tag

Fast alle unsere neuen Familien war hier nun schon zu Gast - war anstrengend für uns - aber wir meinen es gut gemacht zu haben.
Den ganzen Tag waren Stimmen um uns rum - aber Frauchen sagt  - daran müssen wir uns gewöhnen. Es war wohl eine super gute Übung.
Am Montag war dann Mamas Hundefreundin zu Besuch - da ist es immer ruhiger - aber dafür meinen die "Grßen" immer 1. Geige spielen zu müssen, derweil möchte sie doch auch mit uns Kuscheln. Hat dann aber schon noch geklappt.

Tja inzwischen dürfen wir immer wieder neues Umfeld erkunden - wir sind nicht mehr nur in unserem Nachtauslauf - im Welpenzimmer oder im Welpengarten - nein, wir dürfen abends jetzt immer mit den großen im ganzen Haus und im vorderen Garten rumtoben. Das macht echt Spass. Da riecht es anders - da steht auch überall was im Weg rum - aber man kann auf der Wiese mal so richtig den Turbo einschalten - echt total lustig.

Tja dafür sind wir nun auch nicht mehr so "treudoof", nein wir erschrecken immer mehr - und zum Teil zeigen wir auch deutlich Unsicherheiten, wenn wir was nicht einschätzen können.
ZB in der ersten Woche hat uns der Rasenmäher und der Staubsauger überhaupt nicht gestört - jetzt wenn wir eins von beiden hören nehmen wir derzeit schnell "reisaus".
Aber Frauchen meint das wird schon wieder - wir üben täglich weiter.

An was wir besonderen Spaß haben - wenn Frauchen wischt - da hängen wir alle am Wischer dran - nur dass sie das nicht so toll findet - denn wischen ist dann nicht- eher warten und schmieren.
Wir dürfen dann testen und probieren - und wenn wir dann was anderes zum Spielen gefunden haben - macht sie sauber. Wir haben uns arrangiert - sagt man wohl.

Also ihr seht -wir werden grösser und nehmen immer mehr am Leben teil.

Eure Schlümpfe

 
     
Spiel mit Onkel Mentos und Tante Curly macht müde

  
oder auch mit Tante Smartie - sind wir nicht süss - klappt hin und wieder schon.
  
      
trauen wir uns da alleine raus - na klar!!
  

vorderer Garten - macht das Spaß!



Das macht Spass - juhu!!

Film 1                   Film 2                        Film 3

nächste Woche melden wir uns ausser der Reihe bereits Donnerstags - Frauchen hat Freitags was anderes vor ;-)

 
2.7.2021           36.Tag

Jetzt können wir endlich die Katze aus dem Sack lassen - wir sind schon seit über einer Woche umgezogen - Leute das macht Spass.
Anfangs fanden wir es natürlich nicht soooo dolle - aber inzwischen geniesen wir den grossen Platz - auch gehen wir mit unserer Mama oder mit Ersatzmama sehr gerne schon in den Garten - das macht einfach viel Spass.
Tja die Hitze macht uns nach wie vor zu schaffen - aber durch den kalten Boden - finden wir es echt nicht mehr schlimm.
Tagsüber schlafen wir sehr sehr viel - weshalb es für die Besucher - wie Frauchen sagt - schwierig sein wird uns wach zu erleben - aber wir bemühen uns wenigstens kurz wach zu sein .

Ansonsten sind wir nachmittags und abends ganz schön munter - da spielen wir - versuchen auch schon zu rennen - was noch nicht so ganz klappt - aber wohl sehr lustig aussieht.
Der Rest des Tages besteht natürlich weiterhin aus schlafen, essen und spielen.
Wir futtern nun inzwischen schon 4x fremd - aber zum Nachtisch kommt immer noch Mama und lässt uns trinken - es gibt einfach nichts besseres.
Da unsere Zähne bereits da sind, hat Frauchen gesagt - sollen wir ruhig das Futter beissen und kauen und nicht uns gegenseitig - oder gar die 2 Beiner - was auch immer das das sein soll.

Unser erster Fremdbesuch war am Montag - vielen Dank liebe Kirsten, wir haben uns sehr über Dich gefreut. Kirsten ist das 1.Frauchen von Mama Fine und besucht uns immer wieder mal. 
Tja und dann waren am Mittwoch mal wieder Kinderhände da - war echt lustig - vielen Dank an Katrin und Leni - auch den Besuch haben wir genossen.

Tja und jetzt - geht es soooo weiter. Wir schaffen das - und geniesen die vielen extra Streicheleinheiten.

Bis nächste Woche - eure Schlümpfe


 
      
Umzug ins Welpenzimmer 23.06.21

        
   

und noch ein paar Filmchen

Film 1       Film 2       Film 3

25.06.2021      29.Tag

Na habt ihr die Schlümpfe letzte Woche auf dem Suchbild alle gefunden - gar nicht so einfach gell?

Was sollen wir berichten - ich glaub ich weiss gar nicht mehr was diese Woche alles war - einiges jedenfalls.

Dann beginnen wir doch mal mit der Zufütterung - ich bin nur begeistert  -  ich glaub wir hatten noch nie einen Wurf der dies besser und schneller verstanden hat als die Schlümpfe. Schüssel hingestellt - und nicht einer wusste nicht was er tun muss. Klar, waren die Beinchen am Anfang zum Teil sehr wackelig - dass das Schnütchen nicht in die Schüssel fällt - aber keiner brauchte Hilfestellung - worauf wir gefasst waren.

Dann haben wir den Auslauf ganz schnell noch vergrössert - da innerhalb weniger Tage, dies irgendwie nicht ausreichend war - aber das lag zum Teil auch an der extremen Hitze die uns doch alle geplagt hat.

Jeder musste ständig seinen Platz wechseln und dies ausserhalb der Box. Rein ins Kuschelkörbchen - nach paar Minuten wieder raus, da war schon alles warm gelegen. 
Tja dann haben wir einfach mit gefüllten Wasserflaschen, eingeschlagen in Handtücher Abhilfe geschaffen - und es war wieder auszuhalten.

Dann war schon unsere weiter Entwurmung dran - wie erwartet - dieses Mal ein kleiner Kampf. "Dieses grässliche Geschmiere schlucken wir nicht runter" - na gut - wir haben dann gleich Rinterhack hinterher geschoben und drin wars ;-)

Zusätzlich haben wir einmal den Garten vorbereitet - denke noch ein paar Tage und wir werden zu vermehrten Gartenbesuchen aufbrechen.
Diese Woche war es erst ein kurzer - und der nicht so wie sonst - direkt aus dem Hundezimmer alleine - nein - dieses Mal einfach umgepflanzt. Das war anders - aber sehr interessant für uns - der eine/ die andere fand es total spannend - aber auch das Gegenteil war der Fall - uiuiui was tut ihr uns denn an.

Tja und zum Schluss - wurde am Dienstag und Mittwoch Rasen gemäht und Hecke geschnitten - das erste Mal dass die Schlümpfe die Geräusche auch wirklich wahr genommen haben - ganz aufmerksam und interessiert haben sie dies verfolgt - tolle Jungs und Mädels.

Aber alles wollen wir Euch noch nicht verraten - dies dann nächste Woche.....

 
he, was machst Du da draussen, Mama, wir haben Hunger, LOS!
     
wir sind jetzt schon ganz schön aktiv - und richtig neugierig.

  
Trinken im Stehen

  
Essen klappt - Rinderhack mit Ziegenmilch

und das Filmchen dazu    und noch eins  

 
  
auch schlafend sind wir   " zucker "
     
   

Sarotti      Spielen 18.6.       Samu-Smoky     Spielen 20.6.       Spielen 23.6.

schaut mal genau zwischen 18 uns 23 - wie agil sie geworden sind
 
18.06.2021      22.Tag

 

Heute beginnen wir mit einem Suchspiel - könnt ihr uns alle finden?

 
Leute- Leute - jetzt wird es hier echt ein bischen krass.
Jetzt haben wir uns so bemüht alles richtig zu machen - haben diese Woche die Augen aufgemacht - (Freitag/Samstag), unser Gewicht verdreifacht (Samstag/Sonntag- nicht Sprotte), dann haben wir die Wurmkur und das Krallenschneiden über uns ergehen lassen, bemühen uns etwas sicherer zu Laufen, haben auch gezeigt, dass wir das schon ganz gut können, in dem wir vor die Wurfbox geklettert sind - und dann .... nehmen die uns die Box einfach weg. Das kann es ja nicht sein.

Jetzt haben wir zwar echt mehr Platz und können das Laufen noch mehr üben - aber irgendwie ist das nun schon komisch.

In der Box liegen die Großen und beobachten uns - die Nächste sitz auf dem Sofa und schaut uns zu --- sind wir denn das Fernsehen?

Aber nichts desto trotz lassen wir uns nicht unterkriegen - wir schaffen das, und finden es ja eigentlich nicht schlecht- aber verratet es nicht ok.

Wir kuscheln nach wie vor sehr gerne - unsere Hauptbeschäftigung, aber wir spielen jetzt auch schon ganz gern etwas - da sind die anderen Geschwister ein tolles Spielzeug.
Zusätzlich hat es geheißen, bekommen wir jetzt dann mal was "festes" zu Essen, sind gespannt was das nun sein soll. Aber wir werden es auf alle Fälle testen - heute Abend - uiuiui. Und Euch dann natürlich nächste Woche berichten. Bis dahin - haltet die Ohren steif - wir bemühen uns auch alles geduldig zu ertragen ;-)

 

so schlecht geht es uns - wir lümmeln nur so dahin (Samu/Smoky)
und wir beginnen zuerst einmal mit ein paar Filmchen:

Skara lässt es sich gut gehen      Spielen und Essen      Mamas Essen schmeckt auch - und erste Versuche im Stehen zu trinken      unsere jetzige Wohnung



 
 
  
    
                

Ach ja ganz vergessen - unsere Mama Fine meint, uns langsam auch schon Tag und Nacht - was auch immer das heisst, beizubringen - jedenfalls ist sie stundenlang um uns rum - und dann kommt sie - wenn wir nix sehen - ein paar Stunden mal nicht zu uns - sie hat uns geflüstert - da schläft sie selbst mal ausgelassen, wieder bei Herrchen und Frauchen - aber wenn wir dann meckern, so wenn es dämmrig wird, hört sie uns und kommt.

Bis bald Eure Schlümpfe

 
 
Prägephase:

eine ganz wichtige Zeit ist die anschließende Prägephase von der 4. bis zur 7. Woche. Diese gilt es optimal zu nutzen, da in dieser Zeit die Persönlichkeit des Welpen definiert wird. Er kann nun hören, sehen und riechen und lernt Eindrücke zu verwerten. Daher ist es es ganz wichtig, dass diese in der Phase vielfältig sind, damit sich der kleine Hund zu einem gefestigten und angstfreien Erwachsenen entwickeln kann. Mit den anderen Welpen tollt er nun herum, misst sich mit ihnen und lernt die Spielregeln in einem sozialen Gefüge -  ganz wichtig sind für seine spätere soziale Kompetenz.


11.06.2021      15.Tag

Es ist schon krass - wie schnell die Zeit immer rennt - man wartet auf die Läufigkeit - dann auf die Belegung - weitere 5 Wochen ziehen ins Land bis endlich ersichtlich ist - ja die Mama ist tragend - alles dauert ewig.
Und sind die Welpenkinder da - rennt die Zeit.

Mit dem heutigen Tag starten wir schon in die 3. Lebenswoche.
Heute steht noch einiges an - ja die eklige 1. Entwurmung. Aber heute wird es noch relativ einfach, da die Schlümpfe nicht wissen was auf sie zukommt - beim nächsten Mal wird es schon schwieriger. Der 1. Krallenschnitt steht auch schon an - die sind schon ganz schön lange geworden. 
Auch sind die Schlümpfe jetzt schon relativ agil. Deshalb sind auch die Welpenwochenbilder leider nicht ganz so toll - es wird nur noch rumgewackelt und nicht mehr ruhig gehalten.
Jetzt werden schon die Hinterbeine eingesetzt - sieht lustig aus - ich hoffe bis nächste Woche ein schönes Video unserer Wackeldackel hin zu bekommen.

Ansonsten warten wir jetzt schon sehr gespannt auf die Öffnung der Augen und Ohren.
Das kann nicht mehr lange dauern, denn die ersten Schlitze sind zu erkennen. Da tut sich oft innerhalb 24 Stunden viel.

Was die Gewichte der Schlümpfe angeht - sie nehmen gut zu.
Alle haben ihre Gewichte schon seit Anfang der Woche verdoppelt - nur unsere "dicke Bertha" (Sprotte) nicht.
Dieser Spitzname darf nun wohl nicht mehr verwendet werden.
Sie ist nun mit Abstand unsere zarteste Maus.  Sie hat als einzige noch lange nicht ihr Gewicht verdoppelt.
Ein paar Tage wollte sie nicht mal richtig zunehmen - war aber agil und fit - deshalb waren wir nicht in Sorge - aber als extrem schwere Maus geboren - und jetzt die leichteste - egal ihr geht es gut - im Bauch war es einfach total heimelig - jetzt draussen ist es nicht mehr so einfach.
Sie ist derzeit eine ganz entspannte Junghündin - die einfach relaxt mit dem Zitzenwechsel umgeht - auch schläft sie gerne an der Zitze oder nuckelt nur - anstatt feste zu trinken.

Macht aber nichts - sie wächst und ist fit - mehr wollen wir nicht.

Fine entfernt sich nun immer weiter aus der Box - auch kann sie inzwischen die Spaziergänge wieder genießen - und ganz entspannt auch mal 1 Stunde mit ins andere Zimmer gehen  - aber immer in Rufnähe sein - das ist wichtig.
Da ich inzwischen wieder in mein Bett umgezogen bin - kommt sie immer mal wieder in der Nacht auf einen kurzen Besuch vorbei - und kehrt dann in die Welpenbox zurück.

Ihr seht - die Schlümpfe werden grösser - brauchen nicht mehr 24/7 die Mama - aber noch sehr viel.

Und dann hatten wir selbst eine sehr grosse Überraschung diese Woche - uns war am Samstag schon aufgefallen dass sich Skara zusehends verändert - aber was wirklich der Grund war - konnten wir noch nicht wirklich zuordnen - irgendwas war anders - sie sah anders aus - sonntags aber viel es uns auf - ihr Fell war anders - wenn man - was man nicht machen sollte - das Fell gegen die Struktur streichelt war zu erkennen - da kommt nix schwarzes nach - sondern ???? - die Freude war echt riessig - wir sind uns sicher Skara ist eine Sable - oder Dark Zobel Hündin - was das heisst - lasst Euch überraschen - bitte nicht googeln - sonst ist die Überraschung weg. Danke. 

 
 
Alle Trinken - und sind dann müde
 
Immer zusammen - Smija und Smiley                             Smiley und Sarotti
   
Smiley ganz entspannt - umgefärbte Pfoten und noch rosa Füsschen - Samu und Sprotte
 
farblich sortiert - Sprotte
  
erste Veränderungen                               Trinken ist immer toll
  
Mama Fine wird entspannter                                      Sprotte mit Skara
 

Übergangsphase:
3.Lebenswoche:


Jetzt öffnen sich die Lidspalten und die äußeren Gehörgänge, sehen kann der Welpe aber noch nichts. Erst mit der dem 17. oder 18. Lebenstag entwickelt sich die Sehfähigkeit. Dasselbe trifft für das Gehör zu. Hat der Welpe vorher fast ausschließlich getrunken und geschlafen nimmt er nun seine Wurfgeschwister und die unmittelbare Umgebung aktiv wahr.
 
und zum Schluss noch eine ganze Reihe Trinkvideos.

Film 1         Film 2               Film 3        Film 4




04.06.2021      8.Tag

Heute sind wir schon 1 Woche alt  - wie schnell die Zeit vergeht. 
Uns gehts glaub ganz gut - wir wiegen inzwischen 450-580gr. Das sollte doch für 1 Woche ganz gut sein.
Noch ist es bei uns Nacht und hören tun wir auch nix - aber unser Geruchssinn ist inzwischen schon gut ausgeprägt.
Unsere Mama und auch die Ersatzmama können wir schon gut bemerken.
Auch gibt es noch andere Gerüche hier - mit denen können wir derzeit aber irgendwie noch nicht viel anfangen - aber das kommt bestimmt bald.
Ansonsten schlafen, meckern und trinken wir - das ist schon Arbeit genug.
Zwischendurch schieben wir uns mit unseren Hinterbeinen auch schon zart und langsam durch die Box - aber es klappt.

Mama ist immer da wenn wir meckern - das ist toll, denn dann können wir ordentlich trinken und wieder gemütlich weiterschlafen.

Nächsten Freitag berichten wir dann wieder wie es uns geht.
Bis bald Eure Schlümpfe
 
 
 
 

533gr Donnerstag 03.06.21


Vegetative Phase -

Hundewelpen in den ersten zwei Lebenswochen

Ein neugeborener Hund hat noch geschlossene Augen und Ohren. Auch riechen kann er noch nicht viel, verständigt sich durch Fiepen und verbringt die ersten Tage und Nächte damit, mit seinen Geschwistern und der Mutter zu kuscheln, Milch zu trinken, geputzt zu werden und zu schlafen. Mit knapp einer Woche macht der eine oder andere Babyhund dann erste Versuche, durch die Wurfkiste zu kriechen und versucht in der zweiten Woche auch schon mal, auf den eigenen Beinchen zu stehen oder ein paar Schritte zu laufen. Wenn die Kleinen zwischen 10 und 16 Tagen alt sind, öffnen sich Augen und Ohren – bis die Hunde richtig hören und sehen können, vergehen von diesem Zeitpunkt an aber noch einige Tage.



 
01.06.2021      5.Tag

Nun wollen wir - wie versprochen einen kurzen Zwischenbericht abgeben.
Unseren Schlümpfen und Mama Fine geht es gut.
Die Welpen nehmen täglich derzeit ca 20-30gr. zu. 
Fine ist eine tolle Mama. Die anderen Hunde dürfen derzeit nur mit Abstand schauen - aber das ist absolut ok. Noch haben sie ihre gebrauchte Ruhe verdient.
Mama Fine verbringt derzeit noch 24/7 ihrer Zeit in der Box - zu kurzen Piselpausen kann ich sie inzwischen überzeugen - aber ein Mucks aus der Box und sie dreht sofort um.
Auch hat es Fine nicht gerne wenn ein Welpenkind zu weit von ihr weg liegt - da muss sie doch kräftig meckern, dass ihr jemand zu Hilfe kommt - welcher wir natürlich jederzeit nachkommen.
Nur in der Nacht ist es doch etwas anstrengend - aber wir wissen ja - noch ein paar Tage - dann entspannt sich die Lage.

Nun noch ein paar Fotos unserer Schlümpfe und ein kurzes Video von gestern morgen.

Danach werden wir absofort immer Freitags über unsere Tage berichten

 
 
Mutterpflege
 
Skara und Smoky
 
Kuscheln mit Mama                        Sarotti und Skara

und zum Schluss ein Kurzvideo (bitte auf das orange hinterlegte Wort klicken, dann öffnet sich das Video im neuen Fenster)
29.05.21      2.Tag

Nun folgt endlich ein Bericht über unseren Ablauf - aber vorab - allen geht es gut - Fine und die Babys sind fit. 

Fine hat es dieses Mal sehr spannend gestaltet - seit Dienstag war es ein ständiges Auf und Ab. Gefressen - nicht gefressen . Alles gut - wieder nicht gut.
Aber am gestrigen Freitag war es ersichtlich - es geht los. Morgens wollte sie zuerst nicht spazieren - dann hat sie sich doch entschlossen mit zu gehen - aber nach 10 Minuten hat sie deutlich zum Auto gedrängt weshalb wir dann dem Wunsch Folge geleistet haben.

Gegen 14 Uhr hat sie dann vermehrt den Garten besucht - viel gepieselt und auch deutlich Schleim verloren. Frauchen war besonders wichtig. Kein Schritt ohne Frauchen.
15 Uhr kamen dann die ersten Presswehen - welche uns dann um 15.30 Uhr die erste Fruchtblase zum Erscheinen brachte - aber diese wollte und wollte nicht raus gehen. Dann kam auf einmal eine 2. Fruchtblase dazu - hm jetzt war aller Rat teuer. Nach weiteren unendlich langen Minuten zur Sicherheit einmal den Tierarzt informiert - falls in den nächsten 30 Minuten keine Änderung - wir kommen im Flug.

Langer Rede kurzer Sinn - wir haben es ohne Tierarzt gemeistert - und um 16.48 Uhr war es endlich mit vereinten Kräften geschafft - unser Samu hat das Licht der Welt erblickt - kurz gefolgt von Smoky. Der Samu hart auf den Fersen saß.
Dann ging alles "RatzFatz" und unsere 6 Schlümpfe sind geschlüft.

Heute, noch nicht einen ganzen Tag später, haben alle schon eine klitzekleine Gewichtszunahme.
Lediglich unsere "dicke Bertha" wie wir liebevoll zu Sprotte sagen - hat nur 2g zugenommen. Aber bei einem Startgewicht von stolzen 382gr ist das auch nicht schlimm.

Fine ist wie beim letzten Mal eine tolle Mama - versorgt ihre Kinder super. Auch verzichtet sie freiwillig auf einen Spaziergang um 24 Stunden bei ihren Kindern zu sein.
Zu einem kurzen Gartengang konnte ich sie nur heute Nacht überzeugen. Aber das wird uns schon nochmals gelingen.

Aber nun noch ein paar erste weitere Fotos:

 
   
Geburt 28.05.21

 
 
 
29.05.21


unseren nächsten Kurzbericht werden wir am Dienstag einstellen - danach berichten wir immer Freitags 1x die Woche mit neuen Einzelfotos und einem Bericht über die Woche - viel Spass beim Verfolgen.

 
28.05.2021   Geburt


unsere Schlümpfe sind gestrandet