Schwimmverein Eisleben - Sangerhausen e.V.
HOME


  Aktuelles - News:  
 
Geändertes Hygienekonzept für das Training der Schwimmer aus den Landeskadern.
 
 Hygienekonzept


 

 
Wettkampfeinsatz trotz Corona-Beschränkungen
 
Am letzten Wochenende konnte der Eisleber Schwimmer Felix Zimmer unter Einhaltung strenger Hygiene-Bedingungen mit einer beschränkten Anzahl zugelassener Schwimmer bei der 30. Veranstaltung um die Pokale der Gothaer Versicherung in Magdeburg ins Wasser springen.
Neben den Schwimmern, die um eine Erfüllung der Normzeiten für die Olympiaqualifikation kämpften, durften auch Nachwuchstalente in der Magdeburger Elbeschwimmhalle um neue Bestzeiten sowie um die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften und die Erfüllung von Normzeiten für die Europameisterschaften der Junioren ringen.
Von den 3 Sportschülern des Vereines war leider nur Felix dafür zugelassen. Für ihn galt es neue Bestzeiten in den Strecken von 200, 400, 800 sowie 1500 m Freistil zu erschwimmen. Aufgrund seines Kaderstatus konnte er seit Anfang Februar in Halle trainieren, so dass eine Vorbereitung auf den Wettkampf möglich war.
Am Samstag trat er über die  400 m Freistil sowie über die 800 m Freistil an. Im selben Lauf mit Florian Wellbrock startend, konnte er seine Zeit über 400 m Freistil bestätigen und ist derzeit in der Bestenliste des DSV für seinen Jahrgang 2003 auf Rang 5 mit 4:08,12 min. Am späten Nachmittag sprang er über 800 m Freistil ins Wasser. Nach einem spannenden Rennen konnte er Platz 2 erkämpfen. Mit der Bestzeit von 8:31,13 min über diese Strecke befindet er sich auf Platz 4 in der Rangliste der besten deutschen männlichen Schwimmer im Jahrgang 2003.
Am Sonntag früh stand eigentlich nur ein Einschwimmen für seine Hauptstrecke an. Direkt neben Florian Wellbrock schwimmend, wurde er jedoch zu einer neuen Bestzeit über 200 m Freistil beflügelt und konnte so mit der Zeit von 1:58,94 min den Platz 7 der Bestenliste erkämpfen. Somit besteht die Chance auch auf dieser Strecke Ende Mai bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin anzutreten. Nachmittags stand die für ihn wichtigste Strecke mit 1500 m Freistil auf dem Programm. Um  weiterhin mit um die Qualifikation für die Junioreneuropameisterschaften (JEM) in Paris im Juli 2021 zu kämpfen, musste er eine Zeit von 16:20 min unterbieten. Felix konnte, wieder im selben Lauf mit Florian Wellbrock und Lukas Märtens, welcher sich nunmehr ebenso für Olympia in Tokio qualifizieren konnte, eine neue Bestzeit mit 16:12, 32 min über 1500 m Freistil erschwimmen. Dies bedeutet Platz 4 in der Bestenliste und weiterhin auf die kleine Chance der Qualifizierung für die EM zu hoffen und weiter dafür zu kämpfen.
Auch wenn es ein sehr anstrengendes Wochenende war und seit langer Zeit wieder einmal ein hochrangiger Schwimmwettkampf unter realen Bedingungen stattfinden konnte, sind alle Beteiligten mit dem Wettbewerb hochzufrieden gewesen. Es lohnt sich also die aufwändigen Hygienekonzepte mit täglichen Corona-Tests einzuhalten, um die Chance auf einen normalen Wettkampfbetrieb und die Aufnahme des Trainings für alle Schwimmer endlich realisieren zu können.
Also bleibt alle am Ball, trainiert nach euren Möglichkeiten, egal ob Athletik oder vielleicht schon im Pool bzw. im See. :-)
Hoffentlich können dann alle im Herbst beim Schwimmfest des SV Eisleben-Sangerhausen e.V. um neue Bestzeiten kämpfen.

Daniela Zimmer




 

Hygienekonzepte zum Download
 
 
Schwimmverein Eisleben - Sangerhausen e.V.
für Eisleben

1. Ergänzung für das Kadertraining
   

       
Eigenbetrieb Bäder der Lutherstadt Eisleben                        
(Schwimmhalle Eisleben) 
Schwimmverein Eisleben - Sangerhausen e.V.
für Sangerhausen
Kommunale Bädergesellschaft Sangerhausen mbH                   
(Hallenbad SaWanne)