Pfarreiengemeinschaft Kallmünz-Duggendorf
www.pg-kall-dugg.de
Pfarreiengemeinschaft Kallmünz-Duggendorf · Brunngasse 5 · 93183 Kallmünz · kallmuenz@bistum-regensburg.de · Tel: 09473/272
Aktuelles
Berichte zu Veranstaltungen:  siehe Chronik

 

Sterbemitteilung

Am 13.04.2022 verstarb Herr Horst Höller aus Kallmünz.
Requiem am Freitag, 13.05.2022 um 15:00 Uhr in der Pfarrkirche mit anschließender Urnenbeisetzung.

Am 08.05.2022 verstarb Herr Josef Zenger aus Burglengenfeld (vormals Kallmünz).
Requiem am Samstag, 14.05.2022 um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael mit anschließender Beerdigung.


 
 

Vorstandschaft der Pfarrgemeinderäte Duggendorf und Kallmünz 


 
Dugg:     Sprecher: Wendl Josef                Stellvertreterin: Zeidler Renate
               Schriftführerin: Heinloth Elina    Stellvertreterin: Braun Anna
                    
Kall:       Sprecherin: Bäuml Maria            Stellvertreterin: Raab-Fuhrholz Susanne
               Schriftführerin: Braun Jutta 
       
Am Sonntag, dem 22. Mai, werden in Kallmünz die neuen  PGR-Mitglieder im Rahmen des Gottesdienstes in ihrem Amt begrüßt und die ausscheidenden PGR-Mitglieder mit Dank verabschiedet.
In Duggendorf findet die Begrüßung & Verabschiedung am Pfingstsonntag, dem 05. Juni, statt.
 
Wir wünschen allen viel Erfolg, Freude und Kreativität bei ihrem Engagement im PGR. 
 

 

Brautleutetage 2022

 
Termine und weitere Infos unter diesem LINK

Für Brautleute, die planen kirchlich zu heiraten, finden an folgenden Samstagen im Jahr 2022  Ehevorbereitungskurse unter der Leitung von Past. Gerhard Bauer statt: 
19. Februar (ausgebucht)5. März (ausgebucht),  19. März,  23. April,  14. Mai
  • jeweils  von 9.00 bis 16.00 Uhr  im Pfarrheim Kallmünz.  (pandemiebedingt aktuell:  max. 5 Paare pro Kurs)
  • Es gelten die jeweils aktuellen Pandemie-Regeln (momentan: 2G plus)
 
Anmeldung unter:  Tel. 09473 - 272    oder:     kallmuenz@bistum-regensburg.de




 
 

Geplante Jahrestermine im Sommer 2022

  • So, 12. Juni:  Fußwallfahrt nach Eichlberg ab Wischenhofen
  • Do, 16. Juni:  Fronleichnam (in Dugg mit anschl. Bewirtung im Pfarrgarten)
  • So, 19. Juni:  Fahrzeugsegnung der FF-Duggendorf
  • So, 26. Juni:  Erstkommunion in Duggendorf
 
  • So, 3. Juli:     Fußwallfahrt nach Rechberg – Erstkommunion in Kallmünz
  • Sa,  9. Juli:    Festgottesdienst der FF-Duggendorf
  • Sa / So, 23. / 24. Juli:  Mutter-Anna-Fest im Pfarrstadel Duggendorf
 
  • So, 7. August:  Bergmesse am Fischbacher Gipfelkreuz
              
 

 
 
KDFB
 
Am Donnerstag, dem 12. Mai, findet in der Pfarrkirche Duggendorf die Maiandacht des KDFB Duggendorf 
mit Aufnahme der neuen Mitglieder statt.
Anschließend sind alle Mitglieder zur gemeinsamen Brotzeit ins Gasthaus Hofstetter herzlich eingeladen. 
  • Beim gemeinsamen Weltgebetstag konnten 315,- € an Spenden weitergeleitet werden.
  • Bei der Bastelaktion des KDFB Dugg für Palmsonntag und Ostern wurde ein Erlös von 1.136,- € erzielt.
  • Der KDFB-Dugg hat  500,- € an die Ukrainehilfe „Sea-Eye“ gespendet.
Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Spender/innen!

 


 
Konzert des Junior Classic Orchester

Erstmals nach der Unterbrechung durch die Pandemie kommt das Junior Classic Orchester nun wieder nach Kallmünz.
Am Sonntag, dem 15. Mai, um 17.00 Uhr erklingen in der Pfarrkirche St. Michael Werke von Bach, Vivaldi und Mozart.
Die Solisten kommen aus den eigenen Reihen des Orchesters.
Die Leitung des Konzertes hat der Regensburger Cellist und Dirigent Martin Weikert, Gründer und Mentor des Orchesters.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für Flüchtlingskinder aus der Ukraine wird gebeten.
 

 
 

Christi Himmelfahrt – „Vatertag“


Verschiedene Fachstellen des Bistums Regensburg laden am Donnerstag, dem 26. Mai, 
alle Väter, Mütter und ihre Kinder herzlich ein zum Erlebnistag am Schmidwöhr in Kallmünz:
"Der andere Vatertag - anders.besser.echt"
Ab 15.00 Uhr startet der Nachmittag mit kostenlosen Workshops wie Bogenschießen, 
Schmieden, Schwedenstühle bauen, Upcycling-Projekte, etc.
Für Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke ist bestens gesorgt.

Um 17.00 Uhr findet dann eine Andacht rund ums Feuer statt,
in dem anschließend auch noch Stockbrot gebacken werden kann.
Um ca. 18.00 Uhr endet dann die Veranstaltung.

 

Seniorenkreis

Die nächste Fahrt führt am Donnerstag, dem 2. Juni, zur Wallfahrtskirche Weißenregen bei Bad Kötzting  mit ihrer berühmten „Fischerkanzel“.       
              
Abfahrt ist um 14.15 Uhr am Friedhofsplatz
Der Bus fährt über Holzheim (Haltestelle: früherer EDEKA). 
Im Bus besteht während der Fahrt Maskenpflicht.

 


 
 

 

„Bildergrab“ am Friedhof Kallmünz


Immer wieder kommt die Anfrage, wie man/frau mit religiösen Gegenständen aus dem Nachlass Verstorbener verfahren soll, die dann entweder doppelt in der Familie vorhanden sind oder für die man in der eigenen religiösen Praxis keine Verwendung hat.
Aus Ehrfurcht und Respekt vor dem Glauben unserer Vorfahren halte ich es nicht für angebracht, Andachtsgegenstände in der Mülltonne zu entsorgen.
Aber wie ist dann damit zu verfahren?

Bei hölzernen Kreuzen, Figuren und Bildern besteht die Möglichkeit, diese im Rahmen der Feier zum Johannistag dem Johannisfeuer anzuvertrauen. Bei religiösen Gegenständen aus Metall, Gips oder Porzellan scheidet diese Lösung allerdings aus.

Deshalb bietet die Pfarreiengemeinschaft Kallmünz-Duggendorf die Möglichkeit an, diese Gegenstände an einem gekennzeichneten Platz am Leichenhaus in Kallmünz abzulegen. Sie werden dann gesammelt und an einem speziellen Ort auf dem Friedhof in einer stillen Feier in einem eigens dafür geschaffenen „Bildergrab“ beigesetzt.

 
Empfehlungen der bayrischen Diözesen zur Feier der Gottesdienste

Die bayerische Staatsregierung hat zum 3. April 2022 alle relevanten Vorgaben zum Schutz vor einer Corona-Infektion aufgehoben. Deshalb fallen auch alle bisher in den diözesanen Anweisungen zur Feier der Gottesdienste festgelegten Beschränkungen weg. An deren Stelle treten Empfehlungen, um angesichts des Infektionsschutzgeschehens auch weiterhin verantwortlich zu handeln. Diese Empfehlungen wollen wir in folgender Weise umsetzen:
  • Bei Gottesdiensten im Innenraum ist das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen. Nimmt nur eine kleinere Zahl an Gläubigen am Gottesdienst teil und werden große   Abstände gewahrt, kann von dieser Empfehlung abgesehen werden.
  • Festlegung von Höchstteilnehmerzahlen und Markierung von Sitzplätzen entfallen.
  • Zum Empfang der Kommunion kommen die Gläubigen von ihren Plätzen wieder im Mittelgang nach vorne – allerdings nur in einer Reihe (keine Doppelreihe!). Vor der Kommunionspendung legen die Kommunionspender die Maske an und desinfizieren sich die Hände. Die Kommunion wird weiterhin nur als Handkommunion gespendet.
  • An Ostern wird Wasser geweiht. Die Weihwasserbecken in unseren Kirchen bleiben jedoch weiterhin leer. Weihwasser kann für den „Hausgebrauch“ abgefüllt werden.
  • Wir halten an der Desinfektion der Hände beim Betreten der Kirche weiterhin fest.
  • Kirchenmusik: Mitglieder von Vokal- oder Instrumentalensembles und Chören wahren nach Möglichkeit einen Abstand von 1,5 m zueinander. Keine Maskenempfehlung!
 

Angebote für Trauernde im Dekanat Regenstauf


Jeweils einmal im Monat treffen sich Trauernde zu einem Gespräch bei Kaffee und Kuchen. Die Austauschrunde gibt Informationen zum Verständnis von Trauer und Anregungen zur Selbsthilfe auf dem Trauerweg. Sowohl der Trauergesprächskreis in  Regenstauf, als auch das Trauercafè „Lebensblüte“ ist ein offener Treff unter der Trägerschaft des Dekanats Regenstauf.

Trauercafé „Lebensblüte“ im Pfarrheim Pettendorf (Martin-Klob-Str. 6). Leitung: Barbara Listl 09404/8673 und Beate Senninger 09404/5531.

Trauergesprächskreis „Cafe Pause“ im Mehrgenerationenhaus (Hauptstraße 34) in Regenstauf:  Leitung: Diakon Dr. Wolfgang Holzschuh, Pfarrei St. Jakobus.  

Hospiz-Verein Regensburg e.V.


Der Hospiz-Verein bietet ebenfalls einen Treffpunkt f. Trauernde einen Gesprächskreis für Trauende und das Trauercafe an. Weitere Informationen im Internet www.hospiz-verein-regensburg.de.
letzte Änderung: 11.05.2022